20161110 Bandenmontage

Am Samstag, dem 05.11.2016 war es mal wieder soweit. Dank der hervorragenden Aquisitionsarbeit von Willi-Bert Willkomm, war es uns möglich, neue Banden von einer Gesamtlänge von 15m zu montieren.

Außerdem hat Christopher Pavel, der Hauptsponsor der 1. Mannschaft, zwei neue Vereinsbanner zur Verfügung gestellt. Für diesen Beitrag möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei der Firma RNA bedanken.

Ein besonderer Dank gilt wieder dem Montageteam unseres Förderkreises, an diesem Tag wieder mal besetzt durch Achim Bättgen, Hans Pfeiffer, Dominik Lingweiler und Hermann Ruyters. Man sieht, hier sind Profis am Werk ;-)))

Da wir in Kürze noch weitere Banden erwarten, wird es auf jeden Fall noch in diesem Jahr einen neuen Montagetermin geben. Jede tatkräftige Unterstützung ist wie immer herzlich willkommen.

Unser U-15-Team zeigte bei der knappen 0:2 Niederlage eine tolle Mannschaftsleistung und stellte den Gegner doch während der 70 Spielminuten immer wieder vor Probleme.

Am Samstag, den 29.10. begann für die D-Jugend mit einem Heim-spiel gegen den TSV Bayer Dormagen die Hauptrunde. Von Beginn an bestimmte unsere Mannschaft die Partie und ging durch ein Tor von Elias verdient in Führung.

Mit einem hochverdienten Sieg gegen DJK Novesia Neuss hat unser U-15-Team einen erfolgreichen Start in der Leistungsklasse hingelegt. Das Team um Spielführer Okan hat über die gesamte Spielzeit den Gegner aus Neuss unter Kontrolle gehabt und sich alleine in der ersten Spielhälfte sieben gute bis sehr gute Torchancen heraus gespielt.

Die Damen des SV´s bestritten heute ihr 8. Meisterschaftsspiel gegen die Vertretung des SF Vorst.

Mit dem Punkt gegen die Langenfelder konnte der Bedburdycker Trainer Jürgen Steins bestens leben,

Ein Angebot für alle SV Fans, die schon immer auf dem laufenden sein wollen, was den SV betrifft.

Tabellenführung in der E-Junioren Kreisklasse Gruppe 3

Unsere Kinder gingen konzentriert in das Spiel und versuchten von Beginn an, Zugriff auf die Jungs aus Delhoven/Straberg zu bekommen. Der Gegner wehrte sich immer wieder erfolgreich gegen unsere Angriffsbemühungen und setzte gefährliche Gegenangriffe. Bereits in den ersten Minuten wurde deutlich, dass beide Mannschaften nicht zufällig unter den ersten drei in der Tabelle stehen. Die Torhüter beider Mannschaften hatten einen sehr guten Tag erwischt, so dass die vorgetragenen Angriffsaktionen oft bei den guten Torhütern endeten.

Zum Seitenanfang