Yesilbag dreifacher Torschütze.

Im Achtelfinale des Kreispokals empfingen wir am Dienstag die Mannschaft von Novesia Neuss. Die Mannschaft ist uns bestens bekannt, spielt sie doch bei uns in der Kreisliga A. Trainer Jürgen Steins schonte in diesem Spiel einige Leistungsträger und ließ Spieler zum Zuge kommen, die nicht immer in der ersten Elf stehen. Der SV übernahm trotzdem sofort die Initiative und hatte viel Ballbesitz. Es dauerte schließlich bis zur 23. Minute, ehe Musa Yesilbag die 1:0 Führung für den SV erzielte. Genau 1. Minute später zappelte der Ball wieder im Netz des Gegners. Erneut war es Musa, der den Ball nach schöner Einzelleistung ins Tor zimmerte. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel ausgeglichener, obwohl der SV weiter die besseren Chancen hatte. Und hätte Michael Fabry 2 Großchancen innerhalb kürzester Zeit verwandelt, wäre das Spiel entschieden gewesen. Hat er aber nicht. So erzielte Novesia den 1:2 Anschlusstreffer. Es wurde etwas hektisch, legte sich aber dann endlich, als wiederrum Musa kurz vor Schluss den Endstand zum 3:1 erzielte.

Eine gute Mannschaftsleistung des SV bringt den am Ende verdienten Sieg. Jetzt hoffen wir auf einen attraktiven Gegner in Viertelfinale, hoffentlich in einem Heimspiel.

Glückwunsch an Trainer und Mannschaft.

Zum Seitenanfang